Skip to content
Advertisements

FPV Racing Simulatoren im Überblick

Von Anfängertauglich bis super realistisch. Von kostenlos bis kostenpflichtig: Copterflieger zeigt FPV Simulatoren im Überblick. Mit direkten Videos zum vergleichen sowie Download-Links und Preisen.

 

Überblick FPV Racing Simulatoren

Es ist noch kein FPV-Meister vom Himmel gefallen. Daher lohnt das üben mit einem Simulator, um die eigenen Skills zu schulen und Material zu schonen.  Die folgende Auswahl beinhaltet Simulatoren, die sich für Racing-Quads eignen und neben entsprechenden Modellen auch die nötigen Tracks (also Strecken, nicht passende Musik!) mitbringen. Häufig lassen sich die Simulatoren mit einem XBox- oder PS4-Controller steuern, aber auch mit echten Fernsteuerungen wie der Taranis X9D/+ und Horus X12 nutzen. Und das schon mit kostenlosen Programmen – und solchen, die darüber hinaus gar Online-Multiplayer bieten oder einen Track-Editor, um eigene Race-Tracks zu bauen und abzufliegen.

Hotprops

Der Simulator ist seit einiger Zeit in der Open Beta Phase und funktioniert bereits sehr ordentlich. Derzeit ist HotProps, das auf der Unity Engine basiert, noch kostenfrei verfügbar für Windows sowie MacOS.  Ein Multiplayer ist ebenso an Bord wie eine vernünftige Kalibrierung für Fernsteuerungen. Einziger Nachteil ist vielleicht, dass es für vollen Grafik-Genuss eine potente Grafikkarte braucht.

web: http://hotprops-fpv-race.com/home

 

FPV Freerider & FPV Freerider Recharged

Der FPV Freerider war einer der ersten, reinen FPV-Racer Sims mit netten Tracks und zu einem unschlagbar günstigen Preis von rund 5 Dollar. Und wer sich im Vergleich zu anderen Sims an der  leicht betagten Grafik stört, greift zu FPV Freerider Recharged. Hiermit gibt´s top-aktuelle Grafik und neue, detailreiche Tracks für runde 10 Dollar. Noch immer ein absolut fairer Preis. Verfügbar für Windows, Mac und Linux.

web: https://fpv-freerider.itch.io/

LiftOff

Liftoff von den LugUs Studios zählt zu meinen persönlichen Favoriten. Der Simulator ist über Steam für knapp 20 Euro zu beziehen und in Kooperation mit ImmersionRC und Fatshark entstanden. Der Simulator beinhaltet alles, was das Herz begehrt: Freeflight, Trainings-Strecken, Multiplayer und einen Track-Builder. Die Modell-Auswahl ist derzeit noch auf ImmersionRC´s Vortex-Modelle beschränkt. Es gibt aber eine Workbench auf der du verschiedene Settings aus Motoren, Props und ESCs ausprobieren kannst bis hin zum verändern/anpassen der PIDs auf exakt deine Bedürfnisse. Liftoff lässt sich mit Konsolen-Controllern sowie Fernsteuerungen nutzen und zählt zu den umfangreicheren FPV-Racer Simulatoren. Zum Einstieg in die Fliegerei prima geeignet. Profis empfinden den Sim als nicht ganz so realistisch und greifen eher zu VelociDrone.

webhttp://www.liftoff-game.com

 

VelociDrone

VelociDrone wird von Team Blacksheep als Major Sponsor unterstützt. So wundert es nicht, dass auch der TBS Vendetta als Modell in diesem recht coolen FPV-Racing-Sim zur Verfügung steht. Abgefahrene und auch anspruchsvolle Strecken warten hier auf den Piloten. Und nicht nur das: Multiplayer, verschiedene Race-Modes und diverse Strecken inklusive Strecken-Editor machen aus VelociDrone einen vollwertigen FPV-Racer für Anspruchsvolle und Profis. Eine Trial-Version gibt´s kostenlos. Die Vollversions-Lizenz kostet aktuell rund 16 britische Pfund (ca 18 Euro).

web: http://www.velocidrone.com

DRL FPV-Simulator

FPV-Sim der Drone-Racing-League. Download kostenlos (nach einmaliger Registrierung) für MacOS und Windows. Auch geeignet für Taranis. Es gibt einen Freeflight-Modus und die entsprechend nach zu fliegenden Tracks der Wettbewerbe.

webhttp://thedroneracingleague.com/simulator/download

Heli-X 6.x

Heli-X ist schon lange einer DER Helikopter-Sim schlechthin. Mittlerweile bei Version 6.1 angelangt und schon immer bestens für LOS-fliegen (Line-of-Sight) geeignet.  Heli-X war einer meiner ersten Sims für FPV-Racer mit Multiplayer-Support. Von der Grafik her nicht mehr so taufrisch, aber in Punkto Physik und Einstellungen noch immer einen Blick wert. Verfügbar als kostenlose Demo für Windows, Mac und Linux. Die Vollversion kostet ca 49 Euro.

webhttp://www.heli-x.info/cms

neXt

Wie Heli-X ist neXt in erster Linie ein professioneller Heli-Simulator. Der schlägt in der Vollversion mit knapp 85 Euro zu Buche. Aber bevor du dich entscheidest … natürlich gibt´s ne kostenfreie Demo für Win, Mac und Linux. Und wie du hier im Beitrag siehst, durchaus Alternativen, wenn´s dir rein um Racing-Quads geht.

webhttp://www.rc-aerobatics.eu/index.html

RealFlight 7.5

Einer der ältesten und wohl auch umfangreichsten Flug-Simulatoren überhaupt. Fünf verschiedene Versionen gibt es von RealFlight: Mit und ohne RC-Fernsteuerung. Mit kabel- und kabellosen Modulen zum Anschluss an PCs und Beamer. Und natürlich kannst du RealFlight mit dem entsprechenden Adapter-Kabel auch mit deiner bevorzugten Funke steuern. Von Flächenmodellen über Helis bis Multicopter. Da es hier aber rein um FPV-Racing geht: Da eignet sich RealFlight eher für Anfänger im gemächlichen FPV-Modus. Richtige Racer, außer einem 3D-Racing-Quad für akrobatischen Freeflight – stehen als Modelle noch nicht zur Verfügung, wenngleich es in der Vollversion bereits über 120 Modelle gibt und dazu noch diverse Expansion-Packs.

web: http://www.realflight.com/de/products/index.html

 

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: