Skip to content
Advertisements

TBS Powercube: All-in-One FPV-Racer Steuerung

Team Blacksheep´s PowerCube ist eine Kombination aus Flightcontroller, ESCs und 5V-12V Stromversorgung. Alles fix & fertig verdrahtet zum sofortigen Einbau in jeden FPV-Racer.  Preis: etwa 150 Euro.

TBS PowerCube: ca 150 Euro

Mit dem TBS PowerCube reduzieren sich Bauzeit und Einrichtung eines FPV-Racers auf ein Minimum: Flightcontroller, ESCs sowie ein Stromverteiler, der mit 5V ebenso wie mit 12V umgehen kann und 2S bis 6S LiPOs unterstützt sind auf mehreren Ebenen übereinander angeordnet. Durch diese Schichtung entsteht ein kompakter Würfel von 36 x 36 x 30 mm und 62 g Gewicht. Für Professionals gibt´s gar Aluminium-Gold-Spacer, die nochmals 10g Gewichtsersparnis bringen.

Der PowerCube ist bereits komplett verdrahtet. Die Verbindungen zu Motoren, Empfänger und Flugakku (XT60) sind alle vorbereitet und werden nur gesteckt, also alles Plug&Play. Mit den Komponenten-Türmen der ersten Quadrocopter hat das nichts mehr zu tun. Der PowerCube ist so kompakt, dass er problemlos in nahezu jeden FPV-Racer Frame von 120 mm bis 330 mm passt und sein Gewicht zentral verteilt.

Cleanflight oder Baseflight

Der Flightcontroller ist ein TauLabs Colibri STM32F3 mit 36 x 36 mm Größe auf einem 30,5 mm Standard-Raster. Als Software können Cleanflight oder Baselfight zum Einsatz kommen. Neben den üblichen Anschlüssen gibt es einen Extension Port für GPS (optional), sowie einen UART-Port für Peripherie (zB für Blackbox, FrSky Telemetrie). Optional lässt sich noch ein TBS Core Pro Modul am BST-Anschluss einstöpseln, das dann ein OSD ergänzt.

Die TBS Bulletproof ESCs vertragen 20A Dauerlast und bis zu 45A Kurzlast. Sie unterstützen OneShot und regeneratives Bremsen und laufen mit SimonK Firmware, sind aber auch zu BLHeli kompatibel.

HPIGuy: TBS Powercube Overview (engl)

weitere Infos

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: