Skip to content
Advertisements

iMax B6: Kleiner, vielseitiger Digitallader

Kann einiges, kostet wenig: Der iMax B6 ist ein kompakter und zuverlässiger Lader mit den nötigen Ladekabeln und -programmen. Bevor ich mit meinem größeren Pichler-Mehrfachlader unterwegs bin, nehm ich immer den leichten B6-Lader mit.

iMax B6 Digitallader

Klar, es gibt einen Haufen supergeiler (wie superteurer) Ladegeräte. Auf einen Vergleich zB mit meinem 320W Pichler P6 Multilader braucht sich der iMax B6 aber auch nicht einlassen. Seine Kategorie ist: klein, kompakt, günstig – und trotzdem gut um LiPos, NiMH, NiCD und andere Akkus mit 0,1 bis 6A aufzuladen.

Das B6 gibt´s in zwei Versionen:

  1. einer kompakten ohne eigenen A/C-Wandler, weshalb es ein zusätzliches Netzteil braucht
  2. einer mit integriertem A/C-Wandler, um´s direkt in die Steckdose zu stöpseln

Das B6 wird ebenso mit unterschiedlichen Namen oder Brandings angeboten. Im Grunde ist es aber immer das iMax B6, so wie etwa der „Mystery Lader“ in dem unten verlinkten Video. Die Bedienung ist bei allen identisch.

Was mir gefällt sind die kompakten Maße, einfache Bedienung und für meine Zwecke (hauptsächlich 2S, 3S bis max 4S Flugakkus laden) ausreichende Power. Im Gegensatz zu vielen anderen Ladern in der 20 – 40 Euro Preisklasse ist der B6 ein Digitallader und balanciert zuverlässig bis zu 6 Zellen beim Laden aus. Viele Günstig-Lader pumpen einfach nur den Akku voll bis die Gesamtkapazität passt.

Einen guten Einblick in die Bedienung und wie du LiPos optimal lädst und ausbalancierst gibt DarconizerRC >>

 

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: