Zum Inhalt springen
Advertisements

NovaX 350: Carbon-Quad mit Nachtlicht ab 415 Euro

Das mag ich an RCLogger: Etwas abseits gängiger Hypes & Trends machen die ihr Ding. Heraus kommt dabei ein eigenständiger und interessanter Quadrocopter wie der Nova X350 den Erstbesteller jetzt für 479 US-Dollar (ca. 415 Euro) ordern können.

RC Eye One Nova X350

Angekündigt war er schon für Q2 2014, erhältlich sind die ersten als ArF-Version für Vorbesteller zu einem Preis von umgerechnet 415 Euro – inklusive 2tem LiPo, exklusive RC-Sender. Die Auslieferung soll noch im Januar 2015 erfolgen.

Update: Conrad Electronic war so nett, ein RTF-Set zur Verfügung zu stellen. Den ausführlichen Testbericht findest du hier

Bestellseite Conrad Electronic zum Nova X350 hier >>

Highlights des Nova X350

1) Was mir persönlich am Nova X350 gefällt,  ist zunächst die eigenständige Form (mal nicht Phantom-Clone) und der Materialmix aus Carbon und schlagfestem Kunststoff.

Nova X350 mit Logger Cam

Nova X350 mit Logger Cam

2) Die hohe Stirn mit LED-Panel ist ein Hingucker und Alleinstellungsmerkmal: die Farben sollen sich nach Status und Belieben über die Eye Control App anpassen lassen. Später im Jahr (Sommer 2015) soll ein optionales Own the Night Kit folgen, mit dem der Nova X350 auch im Abendhimmel cool ausschaut.

Own the Night Kit

Own the Night Kit

3) Echt gut finde ich das konsequente Modulkonzept: Dies gilt nicht nur für passende Accessories wie das erwähnte Own the Night Kit, Gimbal oder den NovaX-Transmitter um die Funktionalität zu erweitern. Sondern auch für die Ersatzteile: Motoren und ESCs haben alle Steckverbindungen, so dass diese ohne notwendige Lötarbeiten ausgetauscht werden können.  Die Anschlüsse werden einfach in das Power-Board gesteckt, das es ebenfalls als Ersatzteil zusammen mit weiteren 16 Ersatzteilen im RCLogger Shop gibt.

Power Board mit Steckverbindungen

Power Board mit Steckverbindungen

4) Über einen PPM-Port können eigene RC-Sender mit dem Nova X350 genutzt werden. Für mich u.a. interessant: Die FrSky Taranis soll sich nach Angaben von RCLogger mit einem sBus auf PPM Converter in Verbindung mit dem kompakten Receiver FrSky D4R-ll nutzen lassen.

5) Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist für einen Einsteiger-Quadrocopter recht attraktiv:  Er bietet tolle Hilfen wie einen Anfänger-Flugmodus, „Return Home“ und „IRPC“ (Intelligent Relative Positioning Control), einem Modus, bei der die Flugbewegungen immer in Relation zur Position des Piloten gesteuert werden.

Darüber hinaus gibt´s zB Wegpunkt-Navigation via Bluetooth und App mit TPCS (Task Point Command System): So sollen nicht nur Wegpunkte sehr einfach angelegt und abgeflogen werden, sondern pro Wegpunkt auch Tasks abgearbeitet, etwa eine 360-Grad-Drehung, bevor der nächste Punkt angeflogen wird.

Spezifikationen Nova X350

  • Durchmesser (Motor zu Motor) ………… 350 mm
  • Propeller Durchmesser ……… 8″ (203 mm)
  • Stromversorgung ………. 11.1 V LiPo, 3S, 5.200 mAh 40C (Ersatz 70 USD)
  • Flugzeit  ………. ca 20-25 min
  • Gewicht ………. 808 g mit Standard Kufen, 816g mit langen Kufen (ohne Gimbal, Cam)
  • Features: 6-Achs-Gyro & Beschleunigungs-Sensor, universelle Plattform für Gimbals und Kameras, Carbon-Rahmen und -Propeller, Altitude Height hold, GPS-Position hold, GNSS, I.R.P.C. and S.M.A.R.T. technology

mehr Infos:

RCLogger Website zum Nova X350

Conrad Electronic: RCLogger Nova X350 RTF Set

 

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: