Skip to content
Advertisements

Taranis X9 Firmware updaten & flashen

Tutorial: Taranis Firmware flashen Schritt für Schritt. Geeignet für OpenTX Fernsteuerungen Taranis X9D / X9 Plus sowie FlySky 9X und Turnigy 9XR / 9XR Pro.

Am Beispiel des beliebten und weit verbreiteten FrSky Taranis X9D RC-Senders zeige ich, wie du das Betriebssystem der Taranis auf das seit Juni veröffentlichte OpenTX 2.0 updatest und die aktuelle Firmware 2.0.14 (vom 05.01.2015) sowie künftige Releases auf die Taranis flashen kannst.

 Das braucht du

  • FrSky Taranis X9D: Voll programmierbarer Sender auf OpenTX Basis mit 16/32 Kanälen

    FrSky Taranis X9D: Voll programmierbarer Sender auf OpenTX Basis mit 16/32 Kanälen

    OpenTX Sender wie Taranis X9

  • USB-Kabel mit Mini-USB-Stecker
  • OpenTX Companion Software
  • evtl. Zadig Driver
  • Rechner oder Notebook mit freiem USB-Port

 

Zum Verständnis: OpenTX ist das Betriebssystem, die Firmware deiner RC-Funke.  OpenTX Companion nennt sich die kostenfreie Software (für Win, Mac & Linux), mit der du über einen Rechner verbunden mit der Taranis „kommunizieren“ und alle nötigen Einstellungen vornehmen kannst.

Es gibt eine klare Trennung von älteren OpenTX-Firmwares und der Companion-Software:
Ältere Taranis oder OpenTX-Sender mit der Firmware 2940 funktionieren nur mit Companion 9x bis Version 1.52
– – – – – – – – – – – – – – – – – –
Neuere Taranis-Sender mit OpenTX 2.0.x funktionieren reibungslos mit Companion 2.0.x.

Die Firmware des Senders sollte wie die Companion-Software stets up-to-date gehalten werden, um Inkompatibilitäten zu vermeiden.

So gehst du vor

  1. Test aller Schalter & Switches
  2. Backup der alten Firmware
  3. Aufspielen der neuen Firmware
  4. Versionscheck auf der Taranis
  5. Kalibrierung der Hebel & Potis

Auf der Seite von OpenTX.org bekommst du alle nötigen Tools zum Download. Um die Taranis am Rechner zu erkennen, kann der Zadig USB-Installer helfen. Dann brauchst du nur noch die Companion Software zu installieren – alles weitere wie der Download der aktuellen Firmware, etc lässt sich über die Companion-Software machen.

1. Schalter Test und Analog Test
Bevor du softwareseitig eine neue Firmware aufspielst, solltest du sicherstellen, dass hardwareseitig alle Schalter, Potis und Hebel funktionieren. Ist ein Hardwareschalter defekt, nützt dir die Software am Ende nämlich nichts. Das kannst du bei der Taranis in den Grundeinstellungen überprüfen:

Schalte dazu die Taranis ein und drücke nach dem Start länger die MENU-Taste um in die Grundeinstellungen zu gelangen. Dann mehrfach die PAGE-Taste um auf Seite 5 zu wechseln >> Schalter Test

Hier kannst du die Funktion der Trimmschalter sowie der Navigationsknöpfe testen, also [Menu]  [+]  [-] [ENT] [PAGE] und [EXIT].

Taranis Schalter Test in den Grundeinstellungen

Taranis Schalter Test in den Grundeinstellungen

Auf Seite 6 der Grundeinstellungen >> Analog Test lassen sich die korrekte Funktion der Hebel und Drehpotis testen. Zu den Drehpoti´s zählen S1 und S2 über den Hebeln sowie die beiden Drehschalter links und rechts an der Seite.

Taranis Analog Test in den Grundeinstellungen

Taranis Analog Test in den Grundeinstellungen

2. Backup der alten Firmware
Schließe den Taranis Sender per USB-Kabel an den Rechner an und öffne die Companion-Software. Erstelle zunächst ein Backup der vorhandenen Firmware, indem du im Menü wählst

Lesen/Schreiben“ –> „Mach Backup von Sender in Datei

Wähle einen Speicherort und Dateinamen. Damit hast du alle Modell- und Grundeinstellungen gesichert. Egal, was du jetzt mit dem Sender anstellst: mit der Backup-Datei kannst du den ursprünglichen Zustand wiederherstellen.

3. Aufspielen der neuen Firmware
Falls du deine Taranis das erste Mal mit der Companion-Software verbindest und die Taranis updaten willst, lege zunächst ein Profil an. Das geht über die “Einstellungen“. Achte im Feld Sender Typ auf “OpenTX für FrSky Taranis“, wähle als Menüsprache “de” – und wenn du magst wählst du einen alternativen Splash Screen. Bestätige dann mit “OK”.

Hier legst du ein Profil an und verknüpfst es mit deinem Profil Screen

Hier legst du ein Profil an und verknüpfst es mit deinem Profil Screen

Prüfe in der Companion-Software über „Datei“ – „Download“ auf neue Updates (basierend auf deinen Profil-Einstellungen). Hast du die neue Firmware gespeichert, wirst du meist gefragt, ob die Firmware direkt in den Sender geschrieben werden soll.
Wähle „Nein“, denn es klappt so noch nicht!

Download neuer Firmware und Sprachpakete über die Companion Software

Download neuer Firmware und Sprachpakete über die Companion Software

Versetze die Taranis zunächst in den Bootloader-Modus. Dazu trennst du die Funke vom USB und drückst die Triggertasten YAW & ROLL neben dem An/Aus-Schalter nach innen während du die Taranis anschaltest.

Bootloader-Modus: Trigger nach innen drücken und einschalten

Bootloader-Modus: Trigger nach innen drücken und einschalten

Es erscheint der Bootloader-Screen und unten der Hinweis „Or plug in a USB cable for mass storage„. Genau das machst du als nächstes: Taranis per USB Kabel mit dem Rechner verbinden.

Taranis Bootloader Screen

Taranis Bildschirm nach Aufruf des Bootloaders

Jetzt kannst du über die Companion Software die neue Firmware aufspielen bzw auf die Taranis flashen. Gehe dazu auf
Lesen/Schreiben“ – „Schreibe Firmware in den Sender

Danach kannst du die Taranis vom Rechner trennen. Gehe im Bootloader Menu auf „Exit“. Die Firmware ist geflasht und die Taranis startet mit neuer Firmware neu.

4. Versionscheck auf der Taranis
Ob die neue Firmware tatsächlich drauf ist, kannst du auf der Taranis direkt in den Grundeinstellungen überprüfen. Einmal lange MENU-Taste drücken und mit der PAGE-Taste auf Seite 4 >> Version wechseln.

Taranis: Version anzeigen auf Seite 4 der Grundeinstellungen (hier noch die 2.0.13)

Taranis: Version anzeigen auf Seite 4 der Grundeinstellungen (hier noch die 2.0.13)

5. Kalibrierung der Hebel & Potis
Schließe den Update-Vorgang mit der Kalibrierung der Hebel und Potis ab. Dazu gehst du in die Grundeinstellungen und mit der PAGE-Taste bis auf Seite 8 >> Kalibrierung Sticks + Potis

Drücke die ENT-Taste und stelle beide Hebel auf Mittelstellung. Durch weiteres drücken der Enter-Taste startest du die Kalibrierung.

Taranis: Kalibrierung der Hebel und Potis

Taranis: Kalibrierung der Hebel und Potis

Bewege die Hebel nicht kraftig rührend in alle Richtungen!
Du kalibrierst damit weitere Knüppelwege als du tatsächlich hast. Bewege die Hebel lieber langsam, ohne Kraft zwei- bis dreimal in der horizontalen und vertikalen. Du wirst an der Digitalanzeige bemerken, wie synchron Anzeige & Hebelbewegung nach dem 2ten oder 3ten Mal laufen.

Die Balkenanzeigen in der Mitte des Bildschirms sind für die Drehpotis S1 und S2 sowie den beiden Potis an den Seiten. Auch hier ohne Kraft 2x bis 3x in alle Richtungen bis zum jeweiligen Anschlag bewegen.

Das war´s! Du hast deine Taranis erfolgreich mit neuer Firmware geflasht, die Funktionen überprüft und neu kalibriert. Du kennst nun ebenso die Vorgehensweise bei künftigen Updates. 

 Links & Quellen

 

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: