Zum Inhalt springen
Advertisements

Quanum Venture: FPV Quad in H-Form ab 159 EUR

Der Quanum Venture ist ein Quadcopter wie aus einem Batman-Film entsprungen: Futuristischer, matt schwarzer Look, auffällige H-Form und die FPV-Cam als fliegendes Auge vorneweg.

Quanum Venture – auffälliger FPV Quad

Hobbyking bietet mit dem Quanum Venture einen interessanten Quadrocopter in zwei Konfigurationen an:

Version 1: Frame, Motoren, Propeller & ESCs – ca. 159 EUR
Version 2: mit DJI Naza Lite Flug-Controller, Fatshark FPV-Cam & 250mW Video-Transmitter – ca. 359 EUR

(Video: Quanum Venture im FPV-Flug. Nicht über Grissel und kurze Bildaussetzer am Monitor wundern: Die Cloverleaf-Antenne am Modell sollte nach unten gerichtet sein)

Hobyking Daily stellt die Varianten vor

Beide Versionen enthalten den 43 cm Frame mit Centerplate, Abdeckhaube, Auslegern und Motorschutz-Landekufen sowie vorkonfigurierte 20A ESCs und 2213 935kv Multistar Motoren.

Die Deluxe-Version für knapp 359 EUR kommt zudem mit DJI Naza Lite Flightcontroller und bereits eingebauter Fatshark 600 TPL FPV-Cam und 250mW Video-Transmitter. Nachdem der bevorzugte Empfänger eingebaut und mit der eigenen RC-Fernbedienung gebunden ist, muss nur noch ein 3S Akku (2.200 – 4.000 mAh) angestöpselt werden und schon kanns mit (vorhandener) FPV-Brille oder Diversity-Monitor geflogen werden.

OSD: Nicht von DJI, sondern 3rd Party
Wer Höhe, Geschwindigkeit oder die Restkapazität des Akkus im Blick haben möchte, denkt vielleicht über ein OSD nach (On-Screen-Display). An den Naza Lite Flugcontroller geht aber kein DJI OSD wie das iOSD mini dran. Hier müsst ihr auf 3rd Party OSDs ausweichen oder eben die Quanum Version für 159 Euro wählen und euren eigenen Flugcontroller mit gewünschtem OSD einsetzen.

Infos & Bestellung über Hobbyking >>

 

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: