Skip to content
Advertisements

FrSky Horus X12: Alle Details zur OpenTX Funke

Mit dem frei programmierbaren 16-Kanal-Sender Taranis X9D auf OpenTX Basis hat FrSky viel Aufmerksamkeit erzeugt, nicht nur aufgrund der Möglichkeiten, sondern auch wegen des enorm guten Preis-Leistungs-Verhältnises.  Die neue Horus X12S / X12D kommt in zwei drei Looks und bringt u.a. ein IPS-Touchdisplay mit. Alle Details zur FrSky Horus X12 hier im Copterflieger-Blog.

Hinweis: In diesem Beitrag werden alle mir bekannten Informationen zur FrSky Funke Horus X12S gesammelt und aufbereitet. Also, ab und an mal reinschauen 🙂

Update 15.08.2016 – Es ist soweit! Die FrSky Horus X12 wird etwa 558€ kosten im Set mit Alukoffer. Sie wird es in 3 Farb- bzw Stil-Varianten geben: texture, spacegrey und silver.

Seit heute versenden Händler Infos & Mails an ihre Kunden zwecks Vorbestellung. Auslieferung erster Chargen dann ca Mitte September. Bei grosser Nachfrage werden die Händler in der Reihenfolge der Bestelleingänge ausliefern. Dann wird jeder grössere Shop etwa alle 4 Wochen weitere Horus X12 von FrSky erhalten.

Die wesentlichen Neuerungen – auch im Vergleich zur Taranis X9 – habe ich in dem Beitrag „Horus X12S für 560 Euro“ zusammengefasst (Link)

 

Update 20.04.2016: wie mir Händler-Quellen berichten, startet FrSky Ende April die letzte Beta-Phase. An ausgewählte Tester gehen also die aktuellsten X12S  von denen man ausgeht, dass jetzt nur noch Feinschliff betrieben wird. Nach Abschluss dieser Beta- Phase werden Specs und Preise bekannt. Eine Auslieferung erster Chargen an Endkunden hält man im Juni/Juli für  wahrscheinlich.

Update 11.01.2016: FrSky schreibt auf der eigenen Website (und veröffentlicht neue Fotos):

„We are excited to announce FrSky Horus Radio is released at the last day of 2015…. FrSky is continuously adding features and improvements to our radio systems at past years; we are convinced that the Horus X12S is one of main representative product in FrSky radio series product, which built-in new FrTX operation system and integrated many wonderful features.“

Also: Die Horus trägt nun das Kürzel X12S statt X12D. Und tatsächlich scheint es in diesem Jahr soweit zu sein, dass die Horus X12S ausgeliefert wird. Einige Händler berichten davon, dass sie derzeit Prototypen zum Test erhalten haben und FrSky Feedback für Optimierungen und notwendige Anpassungen sammelt. Preise & Lieferzeitpunkte werden noch nicht genannt. Dafür zeigen die Bilder ein verändertes, ziemlich final aussehendes Design der aktuell kursierenden Prototypen:

Von FrSky bestätigt:

  • 2 Aluminium-Designs geplant: matt oder texturiert …
    >> es sind 3 geworden: Texture, Silver & Spacegrey
  • FrSky X12S mit IPS Screen (480 x 272 Pixel Auflösung)
    >> derzeit keine Rede von Touch. Auslieferung mit RGB-Display
  • CNC Gimbals mit 6-Ball-Bearings
  • GPS-Modul eingebaut
  • externer Modulschacht & externer SMA-Antennenanschluss
  • Wireless Trainer System, 2 versch. Trainer-Ports
  • inkl. 6-Achs-Sensor (3-Achs-Gyro, 3-Achs-Beschleunigung)
  • 16 Kanäle, auf bis zu 32 erweiterbar
  • Sprachfunktion, MP3-Player
  • Telemetrie & Real-Time Data Logging
  • FrSky FrTX vorinstalliert, OpenTX unterstützt

Update 02.01.2015: Dem Beitrag wurden Fotos des Prototypen der Horus X12D beigefügt. Sie zeigen zB auch die Rück- und Unterseite der Fernsteuerung.

Update 16.11.2014: Die Horus X12D wird vorraussichtlich März/April 2015 verfügbar sein, eventuell schon früher! Sie wird im neuen FrSky-Werk produziert, so dass diesmal auch keinerlei Lieferengpässe, auch bei großer Nachfrage, zu erwarten sind.  Den Preis schätzt FrSky grob mit 500 US$ ein, wie auf der Chicago Messe bekannt wurde. Wie gesagt, grobe Einschätzung.

Die Funke wird mit FrSky Firmware ausgeliefert. Wer sich OpenTX installieren möchte (oder andere OS), kann dies tun. Damit wird die FrSky Firmware ersetzt. Da FrSky seine Firmwares stets auf der Homepage zur Verfügung stellt, sind Up-/Downgrades jederzeit möglich.

Die FrSky Firmware soll alle generischen Sprachen unterstützen. Erfahrungsgemäß wird dies aber immer etwas dauern. Englisch wird direkt zur Verfügung stehen. Deutsch und andere Sprachen werden nachgezogen.

FrSky zeigt auf der eigenen Website schöne Design-Ansichten seiner neuen Fernsteuerung, die wie schon die Taranis OpenTX unterstützen wird und hochwertige Knüppelaggregate, Potis und Switches bietet. Auf der iHobby Expo 2014 in Schaumburg, USA war ein Prototyp in Umlauf, der konkretere Eindrücke des fertigen Produktes vermittelt.

frsky horus x12d

FrSky Horus X12D: auf der iHobby 2014 erstmals ein Prototyp zu sehen

Quelle: http://blog.flying-hobby.com

Material: Die Horus ist stabil gebaut und enthält unter anderem eine sehr ansehnliche Rückseite. Es kommt aber kein Carbon-Fiber zum Einsatz, sondern bedrucktes Metall. Derzeit wird von zwei Metall-Finishes gesprochen, die beide einen ordentlichen Eindruck machen sollen. Der Prototyp zeigt das Carbon-Finish.
Update: es wird zwei Aluminium Finishes geben. Eines matt, das andere mit Textur.

Fotos eines Prototypen

ETSI Norm 1.8.1 voll unterstützt
Die Horus X12 wird die ETSI Norm 1.8.1, die ab 01.01.2015 in der EU vorgeschrieben ist, voll unterstützen. Dies gilt ebenso für die Taranis-Varianten der X9D, X9D plus und die X9E.  Die aktuelle Norm ETSI 17.1 endet zum 31.12.2014. Geräte die nicht die neue Norm unterstützen, werden in der EU nicht mehr verkauft.

Fakten zur FrSky Horus X12

(Stand: 12.01.2016)
  • Max 32 Kanäle (16+16 wie bei Taranis)
  • Unbegrenzter Modellspeicher (werden auf SD-Card gespeichert)
  • Aluminium CNC-gefräste Knüppelaggregate mit hoher Auflösung durch Magnetsensoren (5 Volt statt 3,3V wie bei Taranis)
  • CNC Gimbals mit wahlweise Button oder Pot on Top
  • IPS-Bildschirm (800 * 480 480*272 Pixel), Touch-Bedienung, soll auch bei Sonne noch gut ablesbar sein
  • Bluetooth 4.0
  • Sprachausgabe und -erkennung (alle generischen Sprachen)
  • FrSky-Betriebssystem FrTX installiert (Zielgruppe Anfänger/fortgeschrittene Anwender)
  • Unterstützt Open-Source-Firmware wie OpenTX (jederzeit Upgrade/Downgradebar)
  • Eingebautes GPS und WiFi (evtl. nur für bestimmte Ausliefer-Konfigurationen/Produktbundle)
  • volle Unterstützung für ETSI 1.8.1 Norm
    (ab 01.01.2015 in der EU vorgeschrieben)

 


Advertisements
%d Bloggern gefällt das: