Zum Inhalt springen
Advertisements

Optimale Halterung für FPV-Monitore: Bilora 1157 Pistolengriff

Mit einer Pistolengriff Halterung wie der Bilora 1157 kannst du deinen FPV-Monitor in Sekunden auf ein Kamerastativ montieren und den Anstellwinkel jederzeit verändern.  Schneller und flexibler geht´s nicht um stets optimale Sicht auf dem Bildschirm zu haben.

Auch wenn ich selbst ab und an meinen Diversity-Monitor an der Tarot Halterung meiner Fernsteuerung anbringe, so mach ich das meist aus reiner Bequemlichkeit, um einen neuen Flugspot auszutesten bei dem ich mit reduzierter Ausstattung unterwegs bin.

Da man sich bei Sonne mit dem Rücken dazu stellt und der FPV-Monitor zum draufschauen im 30-45 Grad Winkel montiert wird, ist die Sicht trotz Sonnenblende eingeschränkt. Viele FPV-Monitore zeigen geringe Kontrast- und Helligkeitswerte. Zudem musst du den Blick immer senken. Willst du die Modelllage auf Sicht kontrollieren, musst du den Blick ständig heben und senken und brauchst immer einige Zeit zur Orientierung.

Mir ist daher die Verwendung eines Dreibein-Kamera-Stativs und einer Pistolengriff-Halterung lieber. Der FPV-Monitor lässt sich über den Halterungsschuh in Sekunden einspannen und höher stellen, so dass du den Blick nicht mehr so tief senken musst. Zum anderen kannst du die Lage des Monitors durch drücken des Pistolengriffs (damit wird die Fixierung gelockert) jederzeit verändern wie du es brauchst. Lässt du den Pistolengriff los, sitzt der Monitor wieder bombenfest.

Ich kann die Bilora 1157 empfehlen.  Die Halterung kostet zw 35-40 EUR, ist sehr stabil und für Kameras bis 3 kg ausgelegt. Das reicht locker selbst für einen Field-Monitor mitsamt dickem Akku-Pack.

Welche Erfahrungen hast du gemacht? Kannst du weiteres Zubehör empfehlen? Dann hinterlasse einen Kommentar …

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: