horus x12d

FrSky Horus X12D: Alle Details zur OpenTX Funke

Mit dem frei programmierbaren 16-Kanal-Sender Taranis X9D auf OpenTX Basis hat FrSky viel Aufmerksamkeit erzeugt, nicht nur aufgrund der Möglichkeiten, sondern auch wegen des enorm guten Preis-Leistungs-Verhältnises.  Die neue Horus X12D kommt im Carbonlook und bringt u.a. ein IPS-Touchdisplay mit. Alle Details zur FrSky Horus X12D hier im Copterflieger-Blog.

Hinweis: Gesicherte Informationen zur Horus X12D sind noch knapp. Dennoch werden in diesem Beitrag alle neuen Informationen zur neuen FrSky Funke gesammelt und aufbereitet. Also, ab und an mal reinschauen :)

Update 16.10.2014: Die Horus X12D wird vorraussichtlich März/April 2015 verfügbar sein, eventuell schon früher! Sie wird im neuen FrSky-Werk produziert, so dass diesmal auch keinerlei Lieferengpässe, auch bei großer Nachfrage, zu erwarten sind.  Den Preis schätzt FrSky grob mit 500 US$ ein, wie auf der Chicago Messe bekannt wurde. Wie gesagt, grobe Einschätzung.

Die Funke wird mit FrSky Firmware ausgeliefert. Wer sich OpenTX installieren möchte (oder andere OS), kann dies tun. Damit wird die FrSky Firmware ersetzt. Da FrSky seine Firmwares stets auf der Homepage zur Verfügung stellt, sind Up-/Downgrades jederzeit möglich.

Die FrSky Firmware soll alle generischen Sprachen unterstützen. Erfahrungsgemäß wird dies aber immer etwas dauern. Englisch wird direkt zur Verfügung stehen. Deutsch und andere Sprachen werden nachgezogen.

FrSky zeigt auf der eigenen Website schöne Design-Ansichten seiner neuen Fernsteuerung, die wie schon die Taranis OpenTX unterstützen wird und hochwertige Knüppelaggregate, Potis und Switches bietet. Auf der iHobby Expo 2014 in Schaumburg, USA war ein Prototyp in Umlauf, der konkretere Eindrücke des fertigen Produktes vermittelt.

frsky horus x12d
FrSky Horus X12D: auf der iHobby 2014 erstmals ein Prototyp zu sehen

Quelle: http://blog.flying-hobby.com

Material: Die Horus ist stabil gebaut und enthält unter anderem eine sehr ansehnliche Rückseite. Es kommt aber kein Carbon-Fiber zum Einsatz, sondern bedrucktes Metall. Derzeit wird von zwei Metall-Finishes gesprochen, die beide einen ordentlichen Eindruck machen sollen. Der Prototyp zeigt das Carbon-Finish.

ETSI Norm 1.8.1 voll unterstützt
Die Horus X12D wird die ETSI Norm 1.8.1, die ab 01.01.2015 in der EU vorgeschrieben ist, voll unterstützen. Dies gilt ebenso für die Taranis-Varianten der X9D, X9D plus und die X9E.  Die aktuelle Norm ETSI 17.1 endet zum 31.12.2014. Geräte die nicht die neue Norm unterstützen, werden in der EU nicht mehr verkauft.

Fakten zur FrSky Horus X12D

(Stand: 16.10.2014)
  • Max 32 Kanäle (16+16 wie bei Taranis)
  • Unbegrenzter Modellspeicher (werden auf SD-Card gespeichert)
  • Aluminium CNC-gefräste Knüppelaggregate mit hoher Auflösung durch Magnetsensoren (5 Volt statt 3,3V wie bei Taranis)
  • CNC Gimbals mit wahlweise Button oder Pot on Top
  • IPS-Bildschirm (800 * 480 Pixel), Touch-Bedienung, soll auch bei Sonne noch gut ablesbar sein
  • Bluetooth 4.0
  • Sprachausgabe und -erkennung (alle generischen Sprachen)
  • FrSky-Betriebssystem installiert (Zielgruppe Anfänger/fortgeschrittene Anwender)
  • Unterstützt Open-Source-Firmware wie OpenTX (jederzeit Upgrade/Downgradebar)
  • Eingebautes GPS und WiFi (evtl. nur für bestimmte Ausliefer-Konfigurationen/Produktbundle)
  • volle Unterstützung für ETSI 1.8.1 Norm
    (ab 01.01.2015 in der EU vorgeschrieben)